Atomkraft ist gefährlich!

Podiumsgespräch mit dem Gemeindepräsidenten

Donnerstag, 9. Dezember 2010, 20.00 Uhr
Kipferhaus, Hinterkappelen

Ist die Gemeinde Wohlen für einen Reaktorunfall gewappnet? Und wie steht sie zu den Plänen zum Bau eines neuen Atomkraftwerks in Mühleberg? Wäre dies vereinbar mit den Zielen der Energiepolitik und dem Energiestadt-Label, das die Gemeinde bereits seit über zehn Jahren trägt?

Diesen und weiteren Fragen aus der Bevölkerung stellen sich im Gespräch der Gemeindepräsident Eduard Knecht (FDP), Thomas Gerber (Grüne) und Jürg Joss (Präsident Komitee Mühleberg-Ver-fahren).

Moderation: Maria Iannino, Präsidentin Grüne Wohlen

Wege in eine zukunftsfähige Energieversorgung

Fossile Brennstoffe und Atomkraft gefährden Mensch und Umwelt und sollten möglichst bald der Vergangenheit angehören. Ein Umdenken ist dringend nötig. Das Podiumsgespräch möchte auf die Risiken und Probleme atomarer Energie und die Chancen und Potentiale erneuerbarer Energien aufmerksam machen. Sie bietet Raum für Fragen, Diskussion und regt zum Nachdenken und Handeln an.

Eintritt frei.

Flyer (PDF)