Gemeindeinitiative “Tafelsilber nicht verscherbeln – gemeindeeigenes Land ist unverkäuflich”

Medienmitteilung

Über die Gemeindeinitiative, die am 25. Oktober 2016, nach nur knapp 5 Monaten Sammelzeit, eingereicht wurde, stand am 24. September 2017 zur Abstimmung.

Die Verfassungs-Initiative wurde mit 39.28% Ja-Stimmen abgelehnt. Die Stimmbeteiligung betrug 52%.

Die Grünen Wohlen nehmen das Resultat mit Genugtuung zur Kenntnis. Da die Initiative von keiner anderen Ortspartei unterstützt wurde, werten die Grünen Wohlen dies als Achtungserfolg ein.

Rund zwei Fünftel der Stimmbeteiligten bestätigen somit, dass der Boden kein vermehrbares Gut ist und die Verfassung auch die richtige Ebene ist, um ein so wichtiges Thema zu regeln. Wir danken allen, die diese Initiative unterstützt haben.

Die Grünen Wohlen werden sich auch in Zukunft bei allfälligen Landverkäufen durch die Gemeinde mit den geeigneten Mitteln zur Wehr setzen.

Denn unser Leitmotiv ist: Für mehr Menschlichkeit, Voraussicht und Engagement

Verantwortung übernehmen, Gerechtigkeit anstreben, Mitmenschen und Umwelt achten – die Grünen Wohlen sind unterwegs in eine lebenswerte Zukunft.

 

 

Initiativtext und Argumente

Statements

Medienmitteilung vom 25.05.2016